Freunde zu haben, ist oft von unschätzbarem Wert. Sie helfen, trösten, bauen einen wieder auf und sie sind einfach da, wenn man sie braucht. Dir empfehle ich, auch so einen Freund oder eine Freundin zu haben. Es ist ein mega-tolles Gefühl zu wissen, dass jemand immer hinter dir steht.

Zu lieben ist ebenfalls wunderschön. Aus meiner Sicht der einzige Nachteil ist, dass man praktisch immer Angst hat. Angst, dass Dein Liebhaber eine/n andere/n Freund/in gewinnen könnte. Aber habe einfach mal Mut und geh hin und frag: "Hey auf wen stehst du eigentlich ?" Das Beste an dieser Sache ist, dass wenn Du lachst, er gar nichts merkt.

Uuups ! Kann es sein, dass du nicht so einen guten Freund hast ? Dass du immer alleine in der Ecke sitzt ? Sorry, das tut mir echt wahnsinnig leid. Mir ging es mal genauso : Ich hatte eine ABFF. Ich glaubte, dass wir immer Best Friends bleiben würden. Doch da, hatte ich mich mal mächtig getäuscht. Plötzlich tat sie nichts mehr mit mir. Immer mit anderen. Ich heulte jede Pause und jeden Mittag in meinem Zimmer. Aus Frust. Dies war vor 3 Jahren und jetzt ? Jetzt verstehen wir uns gut, sind jedoch nicht die besten Freunde. Ich habe (insgeheim) viel mehr Freunde als sie. Viel, viel mehr und alle mögen mich. Damals hatte ich nur die Aussenseiterin, die auch nicht allein sein wollte. (Doch nicht mal die mochte mich besonders und ich sie auch nicht !)


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!